Wie gesund ist Matcha Tee wirklich?

Teelirium_Bio_Matcha-Silk_Premium-kl

Teelirium_Bio_Matcha-Silk_Premium-kl… titelt der österreichische Kurier am gestrigen Donnerstag: http://kurier.at/lebensart/gesundheit/wie-gesund-ist-matcha-tee-wirklich/160.767.867

In dem lesenswerten Artikel wird kurz und prägnant auf die verschiedenen Wirkungen von Matcha wie “Abnehmhilfe”, “Krebs” und vielen anderen Aspekten eingegangen.

Wer sich übrigens fragt, warum Milch die Wirkung von Matcha vermindert: Es sind die Kaseine, also die Proteine in der Milch die die Konzentration der so wichtigen Catechine (EC, EGC, ECG, EGCG) im zubereiteten Getränk reduzieren. Das wurde durch eine Studie an der Berliner Charité von Kardiologen unter der Leitung von Prof. Verena Stangl bereits 2006 herausgefunden. Veröffentlicht wurde das Ergebnis im European Heart Journal (2007, 28, S. 219–223): „In the present study, we found a particular, selective decrease in the concentrations of a number of catechins after centrifugation of freshly brewed tea with milk compared with tea without milk, which suggests complex formation between catechins and milk proteins“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.